Traditionelle Ferien werden durch Ferien auf Wasser ersetzt

Urlaub ist normalerweise mit Hotels, all inclusive System und blaue Küsten verbunden. Die Litauer finden jedoch eine andere Urlaubsalternative.

Die Leuten wechseln zunehmend in den Urlaub an Bord des Schiffes, und das Schiff kann überall dort gemietet werden, wo es Wasser und ein größeres Boot gibt. Der Wassertourismus, insbesondere in Südeuropa, ist seit dem 18. Jahrhundert äußerst beliebt. Das Herz Europas ist das Mittelmeer.

Griechenland, Kroatien und seine Inseln sind wegen ihrer Landschaften, Bootsauswahl und Flugoptionen am beliebtesten. Griechenland und Kroatien haben mehr als 50 Häfen, in denen Sie segeln und die schönsten Teile des Landes vom Wasser aus sehen können. Das Wetter ist während der Saison garantiert und die Romantik an Bord wird einfach programmiert.

Litauisches Start-up Nautika-Yachting.com hilft, das Schiff zu buchen und die gesamte Reise zu planen. Es wird geschätzt, dass es derzeit in Griechenland und Kroatien rund 2.500 verschiedene Bootsleasingoptionen gibt und dass ein Schiff je nach Größe, Alter, Ausrüstung und Kundenwunsch zwischen 500 und 10.000 Euro pro Woche (Samstag bis Samstag) gemietet werden kann. Kapitän Antanas Milwydas segelt lange Zeit mit Kunden in Südeuropa. Er ist ein angeheuerter Kapitän, und da Kunden normalerweise keine Rechte als Pilot haben und einfach nur schwimmen möchten, wird Antanas während des gesamten Schwimmens ein Familienmitglied. Antanas sagt, dass die Kunden sehr unterschiedlich sind, von Familien mit Kindern bis zu Geschäftspartnern. Da es je nach Boot Platz für bis zu 12 Personen bietet, wird das Boot zu einem echten Zuhause auf dem Wasser: Wer schwimmt im Boot, wer fischt, wer bereitet sich auf das Essen vor und wer lügt und brennt einfach. Eine Woche ist eine Zeit, in der wir eine Pause von der Umgebung machen und, wenn wir uns im selben Raum befinden, mehr mit unseren Lieben kommunizieren.